Die virtuelle Visitenkarte – ein starker LinkedIn-Auftritt ist Gold wert

0
Teilen.

Über den Autor/ die Autorin

Erica Kessler

Gastautorin Erica Kessler ist mehrfache CAS-Absolventin und Gründerin von Kessler Social Media. Sie ist LinkedIn-Trainerin, Coach und globale Referentin für Organisationen, KMUs, Manager und Führungskräfte.

LinkedIn ist in diesen Zeiten der Veränderung eine Goldgrube. Nur wie positioniert man sich authentisch? Wie nutzt man die Social-Media-Plattform richtig, um auf sich aufmerksam zu machen?

Mit dem Studium an der HSLU nahm meine Karriere eine 180-Grad-Wende

Als ich in der IT bei der Credit Suisse in der internen Projekt-Kommunikation arbeitete, startete ich 2012 parallel den CAS Internal and Change Communication und anschliessend den CAS Online Communication and Marketing. Beim ersten Online-Marketing-Studientag bin ich inspiriert worden und wollte die bestehenden Social-Media-Plattformen zielführend nutzen und Neues ausprobieren. Dieser Tag hat mein berufliches Leben positiv verändert und 2015, nach einer Auszeit, zur Selbständigkeit geführt.

Dazumal hatte ich nur ein LinkedIn-Profil in Lebenslauf-Form mit Bullet Points, welches ich als Adressbuch nutzte. Facebook war nur für die engsten Freunde. Ich baute nun meinen Personal-Brand bei den Social-Media-Plattformen professionell auf, investierte Zeit und baute Beziehungen auf. Mein Wissen und die Social-Media-Geschichten aus meinem Leben teilte ich mit meinem «Golden-Blog», wo ich die Leser inspirierte. Von Barbara Josef, Microsoft Schweiz, wurde ich entdeckt und als Gast-Bloggerin eingeladen. Ich gewann an Bekanntheit, an Einfluss und neue Türen öffneten sich. Zuerst in der Schweiz, dann auch im Ausland, vor allem in den USA. Das ist die Power von Social-Media. Seither ist viel passiert.

Ein authentischer und professioneller LinkedIn-Auftritt bewirkt viel

Ein gutes Profil macht Sie für den nächsten Schritt bereit und Sie erreichen manche Ziele deutlich besser. Viele Personen erkenne ich beim ersten LinkedIn-Coaching nicht, da ihr LinkedIn-Profil-Foto einige Jahre alt ist. Dabei ermöglicht das Foto den ersten Eindruck und ist die digitale Visitenkarte. Es sollte der Branche entsprechend sein. Lächeln sie ein wenig. Ich kann Ihnen garantieren, dass dies bei Recruitern oder Neukunden gut ankommt. Der nächste Schritt ist sich authentisch zu zeigen, denn so fallen Sie auf. Nutzen Sie die 120 Zeichen des Slogans, welcher neben Ihrem Profil-Foto angezeigt wird. Es ist Ihre einzige Chance, sich zu positionieren bevor der Besucher sich entscheidet, Ihr Profil weiter anzuschauen. Ergänzen Sie zum Job-Titel eine Besonderheit aus Ihrem Studium oder was Sie besonders begeistert.

Emotionen können Sie mit Visuals hervorrufen. Wussten Sie, dass ein Hintergrund-Foto oder eine Grafik hochgeladen werden kann? Ihre Lieblingsfarbe stärkt Ihren Personal-Brand. Einen Slogan oder Ihr Firmenlogo runden es ab. Somit schaut ihr Profil schon fast wie Ihre LinkedIn Karriere-Seite aus.

Ein gutes Profil ist das Fundament für Ihren nächsten Karriere-Schritt und für die Neukunden-Gewinnung. So wie beim Online Marketing eine professionelle Website. Auch bei Einzelunternehmern oder Organisationen ist eine professionelle LinkedIn-Unternehmensseite ein Muss. Ergänzen Sie eine Hintergrund-Grafik, welche aussagekräftig ist.

Make a great first impression.

Kommunizieren Sie – werden Sie aktiv im Newsfeed

Wer sich nicht zeigt, an den denkt man meistens nicht. Das Netzwerk weiss nicht, was die Person zurzeit macht oder wo sie arbeitet. Was ich öfters höre: Teilen auf LinkedIn bringt doch nichts. Kommentieren? Ich bleibe lieber neutral. Ich mache nicht gerne Selbstmarketing! Oder: Ich weiss nicht was ich teilen soll. Sie sehen vieles, jedoch einen Like oder Kommentar geben sie nicht oder sehr selten.

Als ich einige Zeit in San Diego war, lernte ich von den Amerikanern – LinkedIn wurde übrigens 2003 im Silicon Valley gegründet – dass sie Event-Fotos, Blogposts und Branchen-Artikel mit Mehrwert teilen. Die Leser lernen oder interagieren im Newsfeed. So bauen sie Beziehungen auf, erweitern das bestehende Netzwerk qualitativ und pflegen dieses. So erreichen Sie Ihr Ziel! Teilen ist Gold.

Lassen Sie sich von Ihren Ideen leiten: Ich hatte einen Traum und wollte das LinkedIn Headquarter in San Franzisco besuchen, als ich in Kalifornien war und die Social Media Marketing World besuchte. Dazu braucht es eine persönliche Einladung. Durch einen LinkedIn-Beitrag wurde mir dies ermöglicht, da Jared aus den USA den Beitrag sah und durch seinen Kollegen bei LinkedIn New York dies ermöglichte.

How my Network helped me to get a Tour at LinkedIn San Francisco

Wenn ich unterwegs bin und von Bekannten, ehemaligen Arbeitskollegen oder Workshop-Teilnehmern angesprochen werde, wissen sie vieles. Zum Beispiel, dass ich Speakerin bin und Kundengewinnung mit Social-Selling-Training auf LinkedIn anbiete. Dass LinkedIn ohne Interaktion ihre Ziele nicht unterstützt, wird ihnen erst bewusst, wenn ich Erfolgsgeschichten von meinen Kunden und Kundinnen oder von mir erzähle. Sie sollten die grossen Augen sehen! Inspiriert optimieren sie meist in den nächsten Tagen das Profil und werden aktiv im Newsfeed.

Mit dem Teilen von Content können Sie dies bewirken:

  • Ihren Personal Brand stärken
  • Den Employer Brand stärken
  • Sich als Studierende/r, Spezialist/In oder Expertin/Experte positionieren
  • Von Recruitern oder Neukunden entdeckt werden
  • Klicks auf Ihr persönliches Profil oder die Unternehmensseite generieren
  • Mit Kommentieren Beziehungen aufbauen
  • Ihr Netzwerk mit interessanten Menschen erweitern und aufbauen

Meine Coaching- oder Workshop-Kunden sind über die Power des Teilens, die Reichweite mit detaillierter Statistik der Beiträge und die Klicks auf das Profil überrascht. So eröffnen sich neue Möglichkeiten. Einige sagen auch, dass LinkedIn Spass macht. Und wenn sie einen Kunden gewinnen oder von einem Recruiter kontaktiert werden und sie dadurch einen Job finden, dann klingelt mein Mobile oder eine LinkedIn-Nachricht poppt auf: Time to celebrate.

Die Jobsuchenden und Neukunden informieren sich über die LinkedIn-Unternehmensseite

Jeden Monat habe ich mehrere Kunden, deren Organisation keine LinkedIn-Unternehmensseite hat oder es gibt darauf keinen Inhalt, der Content ist Monate alt, es werden nur Blogposts geteilt und Job-Links von der Website. Das macht keine Lust für Jobsuchende und so gewinnt man kaum Neukunden. Ein Content-Marketing-Mix ist das Zauberwort.

Geben Sie Einblicke in Ihre Firmenkultur. Warum nicht mit einem LinkedIn-Video? Gewinnen Sie Authentizität mit Fotos von den Mitarbeitenden, Studierenden oder Referenten.

Genau das braucht es; aber denken Sie an Ihr Ziel: Vergessen Sie nicht, jede Person kann alle Ihre Marketing-Aktivitäten – ob ein Like oder einen Kommentar – in Ihrer Profil-Historie sehen. Gehen Sie zweckmässig damit um und sie gewinnen.

Meine Karrieregeschichte – auf einmal bin ich Dozentin und Referentin

Seit einiger Zeit teile ich mein Wissen an Hochschulen, Universitäten, bei Unternehmungen und an Events. Es macht mir Freude, die Zuhörer zu inspirieren. Ich hätte niemals gedacht, dass ich unterrichten würde und auf der Bühne stehe. So kann sich die Karriere verändern und man steht auf einmal vor den Studierenden. Und ja, einige Anfragen kamen direkt über LinkedIn, durch den Newsfeed und einem Keyword-basierten, professionellen Profil.

Nutzen Sie die Möglichkeiten von LinkedIn. Vernetzen Sie sich mit mir in einer persönlichen Nachricht bei LinkedIn. Ich freue mich, wenn Sie Ihre Erfolgsgeschichte mit mir teilen. Good luck and have fun.

Kundenaquise mit Social Selling

Am 28. August 2018 referiere ich zum Thema Social Selling auf LinkedIn an der suisse emex: «Neue Kunden gewinnen über LinkedIn – Die besten Erfolgsstrategien».


Kommentar hinterlassen