Digital auf Kurs: 5 Tipps für auf den Weg

0
Teilen.

Über den Autor/ die Autorin

Sima Mangtshang

Sima Mangtshang ist Mitarbeiterin Kommunikation bei Caritas Zürich und blogged als Gastautorin aus dem Unterricht des CAS Online Media and Campaign Management.

Überall hören und lesen wir von der Digitalisierung. Was braucht es, um Unternehmen digital auf Kurs zu bringen? 5 Tipps für die erfolgreiche Umsetzung.

Es ist der zweite Kurstag im CAS Online-Media und Campaign Management. Auf dem Stundenplan: «Digitale Transformation». Im Kursraum sitzen 24 Kommunikations- und Marketingspezialisten, von denen gerade mal 3 auf eine digitale Strategie im Unternehmen zurückgreifen können. Entsprechend gespannt lauschen wir den Referaten.

Die Learnings aus dem Kurstag zu 5 Tipps zusammengefasst:

  1. Commitment der Geschäftsleitung
  2. Um digitale Veränderungsprozesse erfolgreich voranzutreiben, braucht es das Commitment der Geschäftsleitung. Ein Ja zu Investitionen, aber vor allem auch ein Ja zum Kulturwandel und den Willen für Veränderungen.

  3. Mitarbeitende ins Boot holen
  4. Möglichst früh die Mitarbeitenden in Veränderungen einbeziehen. Form und Beteiligungsgrad lassen sich individuell gestalten. Entscheidend ist: mit den Mitarbeitenden im Dialog sein, ihre Anliegen wahrnehmen, auf Ängste und Widerstände eingehen und gemeinsam Lösungen finden.

  5. Digitale Lupe: Fokussierung und Priorisierung
  6. Das Ziel ist nicht, alles zu digitalisieren. Vielmehr geht es darum, das eigene Unternehmen kritisch unter die digitale Lupe zu nehmen, zu fokussieren und priorisieren. Wo sehen wir Vereinfachungen und Mehrwert durch digitale Lösungen? Wo entscheiden wir uns bewusst für andere Wege?

  7. Strategie und Roadmap
  8. Die digitale Transformation zieht sich in einem Unternehmen über alle Geschäftsbereiche und Abteilungen hinweg. Interdisziplinäre Teams mit unterschiedlichem Wissen sind involviert. Damit alle vom Gleichen ausgehen, die gleiche Vision und Ziele verfolgen, braucht es eine Strategie und eine Roadmap für die Umsetzung.

  9. Dranbleiben: Der Weg ist das Ziel
  10. Die Technologien entwickeln und verändern sich ständig. Was heute zählt, kann morgen nicht mehr relevant sein. Für Unternehmen bedeutet das, aufmerksam und agil bleiben und sich immer wieder aufs Neue mit Trends und Entwicklungen auseinandersetzen. Und wo nötig, den eigenen digitalen Kurs anpassen.


Kommentar hinterlassen