IKM Update: Schweizer Intranets unter der Lupe

0
Teilen.

Über den Autor/ die Autorin

Antonia Steigerwald

Antonia Steigerwald ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikation und Marketing IKM.

Am 17. September findet das IKM Update zum Thema «Kultur vor Technik: Wie Schweizer Unternehmen ihr Intranet sinnvoll einsetzen» statt. Das Institut für Kommunikation und Marketing IKM lädt zur Präsentation der wichtigsten Ergebnisse einer aktuellen Intranet-Studie sowie zweier Praxisbeispiele inkl. Diskussion ein. 

Schweizer Unternehmen ab 250 Mitarbeitende haben in der Regel ein Intranet. Bei einem Viertel der Unternehmen können nicht nur Kommunikations- und HR-Fachleute, sondern alle Mitarbeitende News aufschalten. Damit Mitarbeitende das Intranet regelmässig nutzen, muss es als Arbeitsinstrument zur Kultur eines Unternehmens passen.

-Facts &Figures der Intranet-Studie-

Intranet-Studie

Zum Thema Intranet haben Daniel Lütolf, Stefanie Meier und Stephan Schillerwein 2015 eine Umfrage durchgeführt, die einen Überblick über die Intranet-Landschaft und -Entwicklung der Schweiz gibt. Die drei Kommunikationsspezialisten stellen am IKM Update die Ergebnisse der Intranet-Studie vor und zeigen, wie sich diese gewinnbringend in Unternehmen einsetzen lassen.

Good-Practice

Roger Müller, stv. Leiter Kommunikation und Mediensprecher der Luzerner Kantonalbank und Thomas Maeder, Head of Digital Communication Collaboration Experience bei der Swisscom erläutern anhand zweier Praxisbeispiele, wie sich das Intranet optimal für die interne Kommunikation einsetzen lässt.

Die Referenten setzen sich mit folgenden Fragen auseinander:

  • Welche Rolle spielt das Intranet bei Swisscom und bei der Luzerner Kantonalbank?
  • Welche Teile der beiden Intranets eignen sich auch für kleinere Betriebe?
  • Wie wird das Intranet zu einem effizienten Arbeitsinstrument für KMUs?

Programm und Anmeldung

Das IKM Update zu dem Thema Intranet findet in Zusammenarbeit mit Perikom, dem Fachverein für Personalmanagment und interne Kommunikation und ZSPR, der Zentralschweizer Public Relations Gesellschaft statt. Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Constanze Jecker, Leiterin CAS Internal and Change Communication.


Kommentar hinterlassen