Crowdfunding + yamo = <3

0
Share.

Über den Autor/ die Autorin

yamo

Wir sind die drei Gründer von yamo: José Amado-Blanco, Luca Michas und Tobias Gunzenhauser. Als ehemaliger HSLU-Student war für Tobias klar, dass yamo Teil des Smart-Up Inkubators sein sollte. Nach Gewinn des Startup-Tags 2016 werden wir von einem Experten von GENILEM Zentralschweiz gecoacht und waren Teil des Society3 Accelerator Programms.

Startups haben meist geniale Produkte, aber kein Geld um diese mit klassischer Werbung bekannt zu machen. Mittels Crowdfunding lassen sich kleine bis grosse Projekte, Produkte oder Startups finanzieren. Gleichzeitig baut man damit eine Community auf.

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ermöglicht die Finanzierung von Projekten, Produkten und Startups. Das Besondere daran ist, dass die Finanzierung durch eine Vielzahl an Menschen geschieht und meist über das Internet organisiert ist. Meistens gibt es eine vorab definierte Mindestsumme, die in einem bestimmten Zeitraum erreicht werden muss, damit das Crowdfunding Projekt erfolgreich realisiert werden kann.

In der yamo Crowdfunding Kampagne haben unsere Unterstützer bspw. die Möglichkeit, die finalen Breikreationen zu einem Spezialpreis als erste vorzubestellen. Daneben gibt es viele weitere attraktive Belohnungen: Professionelle Ernährungs- und Fitness Coachings zu attraktivsten Preisen, Tickets für die Launchparty von yamo oder Reisen nach Südamerika zu unseren Fairtrade Bauern uvm. Mit den Einkünften der Unterstützer möchten wir unsere erste grosse Produktion finanzieren und den yamo Onlineshop lancieren. Wir haben uns mit wemakeit.com für die grösste Crowdfunding Plattform der Schweiz entschieden.

Was sind die grössten Vorteile von Crowdfunding?

  • Mit verhältnismässig wenig Geld können viele potentielle Kunden über die Crowdfunding Plattform angesprochen und informiert werden
  • Eine spannende Crowdfunding-Kampagne ist auch für Medien interessant. PR-Meldungen zur Kampagne fördern die Bekanntheit des Startups
  • Crowdfunding Unterstützer sind Early Adopters und erzählen ihrem Umfeld von neuen Projekten, die sie unterstützen. Diese kostenlose und vertrauenswürdige Mund-zu-Mund Werbung ist für ein Startup Gold wert
  • PR, Mund-zu-Mund Werbung und die eigenen Social Media-Aktivitäten ermöglichen ein grosses Wachstum der eigenen Social Media Community während der Kampagne
  • Crowdfunding-Projekte werden im Vergleich zu klassischer Werbung als sympathisch und aufrichtig wahrgenommen, ideal für die Lancierung eines Startups
  • Aus Unterstützern werden nach erfolgreichem Crowdfunding und der Auslieferung der Produkte häufig loyale Kunden und stolze Fans der ersten Stunde

Was gilt es beim Crowdfunding zu bedenken?

  • Crowdfunding ist extrem zeit- und arbeitsintensiv und muss bereits Monate vor der Kampagne im Detail geplant werden
  • Es benötigt kreatives und technisches Talent für die Erstellung von Bildern, Videos, Texten und weiterem Kommunikationsmaterial
  • Crowdfunding muss eine aufregende, stimmige Geschichte erzählen (Team, Grund/Ziel, Belohnungen für Unterstützer) und emotional ansprechend sein, letztendlich will der Unterstützer Teil der Reise sein
  • Die ersten Tage der Kampagne sind entscheidend: Über das persönliche Umfeld und Social Media muss Wirbel für die Crowdfunding Kampagne gemacht werden
  • Spätestens ab der Crowdfunding Kampagne ist man als Startup exponiert, jetzt gilt’s ernst! Leere Versprechungen und verspätete Auslieferungen nach der Kampagne sind tabu, sonst kann der positive Multiplikator-Effekt der Unterstützer schnell ins Negative kehren

Leave A Reply