Konferenzbeitrag «Zu viel Information, zu wenig Unterhaltung? – Wie man sein Zielpublikum dazu bringt, Marketingtexte für nachhaltige Produkte zu lesen.»

0

Über den Autor/ die Autorin

Ursula Stalder

Ursula Stalder ist Senior Researcher/ Dozentin an der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Sie lehrt, forscht und berät im Bereich Online-Kommunikation und den Auswirkungen der Digitalisierung auf Unternehmen, Organisationen und den öffentlichen Raum.

Sascha Demarmels und Ursula Stalder haben auf dem 14. Symposium Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO), einen Vortrag zum Thema „Zu viel Information, zu wenig Unterhaltung? – Wie man sein Zielpublikum dazu bringt, Marketingtexte für nachhaltige Produkte zu lesen.“ gehalten.

Es handelt sich dabei um die Fortsetzung des Projekts «Ökopower oder Naturstrom», in dem die Verständlichkeit von Stromprodukten aus erneuerbaren Energien untersucht wurde. Im Zentrum steht nun die Verarbeitungsmotivation und die Frage, wie man Konsumentinnen und Konsumenten dazu bringen kann, Texte zu Stromprodukten überhaupt wahrzunehmen.

European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO)


Leave A Reply